Ende 2015 haben wir die Trägerschaft für die IQ Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung beendet. Wir freuen uns, dass die Beratungsangebote ohne Unterbrechung und in gleichbleibender Qualität von zwei neuen Partnern im IQ Landesnetzwerk Rheinland-Pfalz weitergeführt werden.

Die Trägerschaft für die Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung in Trier wurde übernommen von Palais e.V., Christophstr. 1 in 54290 Trier. Ansprechpartner ist Andreas Haupenthal, Tel. 0651/41061, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die landesweite Beratungsstelle wird weiterhin ihren Sitz in Mainz behalten. Die Trägerschaft wurde am 1.1.2016 übernommen von MIP – Medici In Posterum GmbH. Ansprechpartner ist weiterhin Hans-Peter Wilka.

Weitere Informationen finden Sie auch auf der Website www.anerkennungsberatung-rlp.de.

 

Das Förderprogramm "Integration durch Qualifizierung (IQ)" wird gefördert durch:

BMASESF LogoEU Logo2014Zusammen Zukunft Gestalten untereinander

 In Kooperation mit:

BMBF CMYK Gef MBundesagentur fuer Arbeit

Die Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung ist Teilprojekt im IQ Landesnetzwerk Rheinland-Pfalz. Das Landesnetzwerk wird koordiniert vom ism – Institut für Sozialpädagogische Forschung Mainz e.V. und ist eines von insgesamt 16 Landesnetzwerken im bundesweiten Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung (IQ)".

Das Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung“ zielt auf die nachhaltige Verbesserung der Arbeitsmarktintegration von Erwachsenen mit Migrationshintergrund ab. In drei Handlungsschwerpunkten werden Angebote vorgehalten: Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung, Qualifizierung im Kontext des Anerkennungsgesetzes und Interkulturelle Kompetenzentwicklung.

Das Programm wird in den ersten beiden Handlungsschwerpunkten aus Mitteln des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) und des Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert. Partner in der Umsetzung sind das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Bundesagentur für Arbeit (BA). Der dritte Handlungsschwerpunkt wird aus Bundesmitteln finanziert.

iqrp m

Kontakt

Hans-Peter Wilka

Tel.: 06131-2144-821
E-Mail: wilka@mip.consulting

Frauenlobstraße 15-19
55118 Mainz

Hans-Peter Wilka